Archiv für die Kategorie "Zitat des Monats"

“Dichter und Polizisten wissen, dass die Wahrheit Mühe macht: Sie stellt sich nicht zufällig ein, sondern muss wie mit Meißeln herausgearbeitet werden, ein Produkt von Zeit, Distanz und Arbeit.” Colum McCann

2. Oktober 2017

Colum McCann, Wie spät ist es jetzt dort, wo du bist?, Rowohlt-Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2017

“Der Autor kann ein schwieriges Thema nicht klar darstellen, solange es nicht klar in seinem Kopf existiert.” Roy Peter Clark

8. Mai 2017

Roy Peter Clark, amerikanischer Autor, Journalist und Schreiblehrer, in: Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben, Autorenhaus Verlag, Berlin, 2009, S. 91

“Schreiben ist ein Erkenntnisvorgang, unabhängig davon, ob es sich um ein stichwortartiges Notieren oder zusammenhängendes Erzählen handelt. Das Sprachefinden fordert Geistesgegenwart und Konzentration. Das wiederum bewirkt eine Schärfung der Sinne und eine Wachheit des Verstandes.” Katharina Pektor

28. April 2017

Katharina Pektor (Wiener Literaturwissenschaftlerin) in: “Berauschte Nüchternheit – Spekulationen über Peter Handkes Schreiblüste”, erschienen in: “Im Rauch des Schreibens – Von Musil bis Bachmann”, hrsg. von Katharina Manojlovic und Kerstin Putz, S. 67

Seite 5 von 21« Erste...34567...1020...Letzte »